MR 86 / „Eigentlich bin ich umweltfreundlich, aber…“

28 Jun

P1050869

„Eigentlich bin ich umweltfreundlich, ich komm nur viel zu selten dazu.“  Der Klimawandel und seine negativen Konsequenzen für Mensch und Natur können nicht mehr länger ignoriert werden. Doch warum fällt es so schwer, den eigenen Lebensstil umweltfreundlich zu gestalten? Die Psychologin Isabella Uhl beleuchtete bei der 86. Montagsrunde Ursachen für den inneren Schweinehund und diskutierte Tipps, wie dieser zu überwinden sei.

MR 86 / „Eigentlich bin ich umweltbewusst, aber…“

7 Jun

JBZ MR 86 Uhl

Anmeldungen unter „Ich will…“

MR 85 / Zwischen Totalitarismus und Idealismus

7 Jun

P1050682

Der in Paris lebende österreichische Autor Peter Stephan Jungk sprach mit Karl-Markus Gauß über sein jüngstes Buch, die Romanbiographie „Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart. Geschichten eines Lebens über seine Großtante, eine der wichtigsten österreichisch-britischen Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Berühmte Fotografin, Spionin für die Sowjetunion und alleinerziehende Mutter – Edith Tudor-Hart führte ein bewegtes Leben. Geboren und aufgewachsen in Wien, studierte sie während der Weimarer Republik am Bauhaus, später wurde sie wegen kommunistischer Umtriebe verhaftet und emigrierte nach England.

MR 84 / Das Janusgesicht der Utopie

23 Mai

P1050664

Thomas Morus gab mit seiner „Utopia“ von 1516 einem ganzen politischen Genre seinen Namen. Die ironievolle Schrift erfuhr verschiedene Deutungen und wurde als humanistische Gesellschaftskritik, als sozialistischer Entwurf, aber auch als Satire auf utopische Träumereien gelesen. Ihr schillernder Charakter macht die „Utopia“ zu einem geeigneten Ausgangspunkt für Reflexionen über die Janusköpfigkeit des Utopismus. Bei der 85. Montagsrunde fragte der Salzburger Experte für Politische Theorie Mario Wintersteiger: Welche Elemente des utopischen Denkens sind modern und welche traditionell? Gibt es eine verhängnisvolle Dialektik der rationalistischen Utopie? Und wie verhält sich die politische Utopie zum politischen Mythos?

MR 85 Jungk und Gauß über Idealismus und Totalitarismus

8 Mai

/JBZ MR 85 Jungk Gauß

Anmeldungen unter „Ich will…“

MR 84 / Das Janusgesicht der Utopie

13 Apr

JBZ MR 84 Wintersteiger

Anmeldungen unter „Ich will…“

MR 83 / Ethnische Minderheiten ins Parlament?

6 Apr

P1050534

Die europäischen Parlamente machen Politik für Minderheiten und diskutieren, ob man Flüchtlinge zur Anerkennung europäischer Grundwerte verpflichten sollte, inwiefern der Bau von Moscheen reguliert werden darf, und welche Maßnahmen das Fortbestehen historischer Minderheiten wie der Kärntener Slowenen sichern können. Die Betroffenen selbst können sich in diesen Debatten nur selten äußern, weil sie in den Parlamenten kaum vertreten sind. Dieser Vortrag diskutierte die Frage, ob und warum Migranten und historischen Minderheiten in demokratischen Parlamenten repräsentiert sein sollten.

Was wurde diskutiert? Unterlagen des Vortrags für Mitglieder der JBZ-Gruppe auf Facebook.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.